Kanalgebühren- Erstattung 2017

Kanalgebühren- Erstattung 2017

Die nächste Abrechnung der Wasser- und Kanalgebühren findet zum 31. Dezember 2017 statt.
Um eine pauschale Erstattung der Kanalgebühren durchführen zu können, ist es erforderlich, daß uns die Tierbestände bekanntgegeben werden. Alle Tierhalter, die  bei der letzten Abrechnung eine pauschale Erstattung erhalten haben, werden direkt von der Gemeinde angeschrieben.

Hiermit werden alle Tierhalter, die bei der letzten Abrechnung keine Kanalgebühren-Erstattung erhalten haben, aber in diesem Jahr die Voraussetzungen für eine Erstattung erfüllen, aufgefordert, ihren Tierbestand zu melden. Die Meldung muss bis zum 24. November  2017 bei der Verwaltung eingegangen sein.

Diese Meldung ist nicht erforderlich, wenn der Verbrauch im Stall durch einen gesonderten Wasserzähler gemessen wird. Die Erstattung erfolgt erst bei mindestens einer Großvieheinheit und wenn pro Person mehr als 36 cbm Wasser im Jahr verbraucht werden.
Eine Großvieheinheit (GVE) besteht aus 2 Pferden unter 3 Jahren oder 2 Rindern  unter 2 Jahren oder 1 Pferd 3 Jahre und älter oder 1 Rind 2 Jahre und älter oder 1 Milchkuh oder 6 Schweinen oder 10 Schafen 1 Jahr und älter oder 100 Legehennen.
________________________________________________________________________

Rückgabe des Anmeldeformulars bis spätestens 24. November 2017 an die Gemeinde Schauenburg, Korbacher Str. 300

Dokumente zu diesem Artikel
Download this file (Kanalgebühren-Erstattung 2017 Meldeformular.pdf)Kanalgebühren-Erstattung 2017 Meldeformular.pdf