Neue Anlieferstelle für Trichinenproben

Neue Anlieferstelle für Trichinenproben

 

Gebührenerlass gilt nur für Probeentnahme durch Jäger

 

Region Kassel. "Der vom Kreistag beschlossene Gebührenerlass für die Untersuchung von Wildschweinen gilt nur in den Fällen, wenn Jäger zur Trichinenprobenentnahme berechtigt sind und diese selbst entnehmen", informiert Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Wenn ein amtlicher Fleischbeschauer vor Ort die Trichinenprobe nimmt, bleibt es bei der bestehenden Gebühr von 16,84 Euro pro Tier.

Kühlborn: "Um der Jägerschaft zusätzliche Fahrtkosten zu ersparen, haben wir eine weitere Abgabestelle für selbst entnommene Trichinenproben eingerichtet." Montag bis Donnerstag können Jäger die Proben zwischen 9.00 Uhr und 10.00 Uhr im Amt für Lebensmittelüberwachung und Tiergesundheit der Stadt Kassel, Kurt Schumacher- Straße 31 in Kassel abgeben.

Die Abgabestelle im Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz in der Liemeckestraße 2 in Wolfhagen ist von Montag bis Donnerstag zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr geöffnet. In der Außenstelle des Landkreises Kassel in der Garnisonstraße 6 in Hofgeismar können Trichinenproben Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr abgegeben werden.