Landkreis Kassel: Zeichen gegen Ausgrenzung - Kreativwettbewerb für junge Leute

Kreativwettbewerb setzt Zeichen gegen Ausgrenzung

Landkreis Kassel will junge Menschen zur Auseinandersetzung mit Ausgrenzungserfahrungen anregen

Landkreis Kassel/ 16.04.2021. Diskriminierung und Vorurteile tauchen im Alltag leider noch viel zu häufig auf. Wie kann man sich gegen Ausgrenzung positionieren? Der Landkreis Kassel möchte Heranwachsende und junge Erwachsene, zwischen 10 und 20 Jahren, ermutigen sich mit eigenen Erfahrungen zu beschäftigen. "Wenn ich sehen (!) kann, welche Form Vorurteile und Diskriminierung haben können, erreicht mich das Thema unmittelbar," ist Wilburg Kleff, Kulturverantwortliche des Landkreises, überzeugt. Im Rahmen des Kreativwettbewerbs "Geschlossen gegen Ausgrenzung" können künstlerische Werke bis Sonntag, 18. Juli, eingereicht werden. Die ersten drei Plätze werden mit Sachpreisen prämiert. Egal welches Alter die Teilnehmenden haben, die Chance auf den Hauptgewinn haben Alle. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: http://www.landkreiskassel.de/kreativwettbewerb

"Ob Zeichnung, Druck oder Skulptur – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gerne kann eine Beschreibung des Werkes beigefügt werden", erläutert Wilburg Kleff die Teilnahmebedingungen. Ausschließlich schriftliche Beiträge, wie beispielsweise Essays, werden nicht angenommen. Zur Bewertung der eingesendeten Beiträge wird eine Jury einberufen. Für die Teilnahme ist eine ausgefüllte Einverständniserklärung zur Veröffentlichung der Werke auf der Internetseite des Kreises und auf den gängigen Social Media Plattformen erforderlich. "Wenn wir auch aufgrund der Pandemiesituation keine Ausstellung machen können, wollen wir auf unserer Social-Media-Präsenz den jungen KünstlerInnen eine Plattform geben", erläutert Fleur C. Tauber, Social-Media-Beauftragte beim Landkreis. Einsendungen erfolgen bitte ausschließlich als Foto/Scan/Video per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Landkreis Kassel engagiert sich im Rahmen der Initiative "Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung" für eine Gesellschaft, die durch verschiedene Lebensformen bereichert wird. Ein gutes Zusammenleben basiert auf Respekt und Toleranz gegenüber anderen Menschen. Wenn diese Werte stärker vertreten werden, kann sich eine vielfältige und demokratische Gesellschaft weiterentwickeln.