Haushalt 2019 für Abwasserverband Schauenburg/Baunatal verabschiedet

Abwasserverband Schauenburg/Baunatal: Kläranlage weiter modernisieren, mit der Renaturierung beginnen, keine Erhöhung der Umlage

 

Haushalt 2019 für Abwasserverband Schauenburg/Baunatal verabschiedet

 

Die Kläranlage auf dem weiterhin modernsten Stand zu halten und mit der Renaturierung zu beginnen – eine klare Zielsetzung steht hinter den Zahlen des Haushaltes für den Abwasserverband Schauenburg/Baunatal.

 Die Verbandsversammlung beschloss jetzt ein Gesamtvolumen von rd. 3,5 Mio. Euro.

Im Einzelnen sind das 150.000 € Investition Instandsetzung im Gruppenhauptsammler, mit denen Schäden, die sich aus einer TV-Untersuchung ergeben haben, saniert werden

Wie die neu gewählte Verbandsvorsteherin Silke Engler, Bürgermeisterin der Stadt Baunatal und der stellvertretende Verbandsvorsteher Michael Plätzer, Bürgermeister der Gemeinde Schauenburg, deutlich machten, soll für 150.000 Euro die Kläranlage auf dem aktuellen modernen Stand gehalten werden Mit einem Betrag von 120.000 € soll die Belüftung der Biologie erneuert werden. Hierfür ist ein neues Gebläse erforderlich. Weitere 20.000 € sind für Betoninstandsetzungen vorgesehen. Durch die vorausschauende Planung und die jährlichen Instandsetzungen der Kläranlage konnten bislang unterjährige überplanmäßige Aufwendungen vermieden werden.

Als Auszahlungen für Investitionen in das Sachanlagevermögen sind im Bereich des Hochwasserschutzes 445.000 € veranschlagt. Mit diesen Mitteln sollen die ersten Maßnahmen aus dem Renaturierungskonzept umgesetzt werden.

Neben der Aufgabe des Hochwasserschutzes hat der Verband auch die Renaturierung und Unterhaltung der Gewässer als Aufgabe. Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 22.08.2018 den Zeitplan für das Renaturierungskonzept beschlossen. Mit der Umsetzung der ersten Maßnahmen soll im Jahr 2019 begonnen werden. Bei der Priorisierung hat der Verbandsgedanke, der Nutzen für das Gewässer, die Bürgerbefragung und die Umsetzbarkeit eine Rolle gespielt. Die Maßnahmensteckbriefe gehen, wie schon erläutert, zum Teil über die Aufgaben des Verbandes hinaus und erfordern Entscheidungen in den jeweiligen städtischen Gremien.

In diesem Jahr sollen erste Maßnahmen in Hoof und Altenritte umgesetzt werden. Vor Baubeginn werden wie gewohnt im Sommer Bürgerinformationen durchgeführt

Und alles kann, was die Delegierten aus Schauenburg und Baunatal freute, mit der gleichen Verbandsumlage wie in den Vorjahren umgesetzt werden.