Standorte für Lärmsensoren gesucht

Am 04.02.2021 wurden der Gemeinde Schauenburg offiziell zwei smart[box]en der Firma e-sensio GmbH zur Lärmmessung übergeben. Jeweils eine smart[box] soll in Elgershausen und Hoof aufgestellt werden und den Lärm der Bundesautobahn 44 über einen längeren Zeitraum messen. Die erhobenen Daten sollen die Forderung nach aktivem Lärmschutz für Schauenburg untermauern.

Die Übergabe der smart[box]en erfolgte persönlich durch den Geschäftsführer Carsten Uffenkamp an Dr. Nico Storch, den Vertreter von Schauenburg. Im Rahmen der Übergabe wurde eine Schulung zur Aufstellung und zum Anschluss der smart[box]en durchgeführt. Weitere Lärmsensoren wurden von den Nachbarkommunen Habichtswald, Zierenberg und Baunatal angeschafft, deren Vertreter ebenfalls an der Schulung teilgenommen haben. Somit wird zukünftig der Lärm der Bundesautobahn 44 über eine Länge von 35 km gemessen.

Die smart[box] kann neben der Lärmmessung weitere Daten wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Feinstaub, UV-Strahlung und Luftdruck erfassen. Die Daten werden automatisch auf Servern hochgeladen und können in Zukunft von jedem Interessierten eingesehen werden.

Aufstellungsort gesucht

Momentan befinden sich die Geräte im Testbetrieb, da geeignete Aufstellungsorte für langfristige Messungen in Hoof und Elgershausen noch gesucht werden. Die smart[box] benötigt neben einer Steckdose lediglich noch einen WLAN-Zugang zur Datenübertragung und muss nicht gewartet werden. Weiterhin ist ein Standort in Autobahnnähe innerhalb der jeweiligen Orte von Vorteil, um repräsentative Messungen zu erhalten.

Bürgerinnen und Bürger aus den Ortsteilen Elgershausen und Hoof, die einen Aufstellungsort für eine smart[box] bereitstellen möchten, werden gebeten, sich bei der Gemeinde Schauenburg unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.